Provence-Alpes-Côte d’Azur : 1/200 000 PDF

Provence-Alpes-Côte d’Azur : 1/200 000 PDF

Südhang der Alpilles provence-Alpes-Côte d’Azur : 1/200 000 PDF der historischen Region Provence ca. Plateau, das die Umgebung deutlich überragt. Das Gemeindegebiet gehört zum Regionalen Naturpark Alpilles.


In der Zeit der Französischen Revolution ging die Einwohnerzahl drastisch zurück. Der stark entwickelte Fremdenverkehr stellt heute für einen guten Teil der lokalen Bevölkerung die Existenzgrundlage dar. Aber auch das Kunstgewerbe ist gut vertreten und lockt sowohl Akteure wie auch Kunden an. Zwei landwirtschaftliche Produkte der Umgebung dürfen offiziell die Herkunftsbezeichnung der Gemeinde tragen. Im Jahr 1822 wurde die Bedeutung eines bei Les Baux gefundenen braun-violetten Minerals entdeckt, das als Bauxit bekannt wurde. Es enthält eine Aluminiumverbindung, aus der durch Elektrolyse reines metallisches Aluminium gewonnen werden kann.

Mit der zunehmenden Globalisierung wurde die Förderung Mitte des 20. Jahrhunderts aber unrentabel und in der Folge eingestellt. Die Verteidigungsmöglichkeiten von Les Baux führten zu einer frühen Besiedlung. Spuren von Bewohnern lassen sich auf ca. 1993 wurde Keramik ausgegraben, die belegt, dass der Felsen auch während der Bronzezeit besiedelt war.

Im Mittelalter war Les Baux das befestigte Zentrum einer mächtigen Feudaldynastie, die über 79 Orte in der Umgebung herrschte. Les Baux gemeinsam mit der Provence unter die Kontrolle der französischen Krone. Der Ort wurde ein Zentrum der Hugenotten. Im Zeitalter der Religionskriege schuf eine misslungene Revolte auf Seiten des Herzogs von Orléans gegen König Ludwig XIII.

Comments are closed.